NFON AG: Außerordentliche Hauptversammlung stärkt die Basis für weiteres Wachstum

  • Günter Müller, Milestone Venture Capital GmbH, und Florian Schuhbauer, Active Ownership Fund, in den Aufsichtsrat gewählt
  • Handlungsspielraum für Umsetzung der Wachstumsstrategie erweitert durch Schaffung eines neuen genehmigten Kapitals

München, 12. Dezember 2019 – Die NFON AG (zusammen mit den Tochtergesellschaften „NFON“ oder das „Unternehmen“), der einzige paneuropäische Cloud-PBX-Anbieter (Telefonanlage aus der Cloud), hat heute seine außerordentliche Hauptversammlung erfolgreich abgehalten. Die Hauptversammlung hat die Vorschläge der Verwaltung zur Neuwahl des Aufsichtsrats sowie zur Schaffung eines genehmigten Kapitals angenommen.

Mit heutiger Wirkung haben die bisherigen Aufsichtsratsmitglieder Angélique Werner und Ralf Grüßhaber ihre Aufsichtsratsmandate niedergelegt. Für sie wurden Günter Müller, Geschäftsführer der Milestone Venture Capital GmbH, und Florian Schuhbauer, Gründungspartner der Active Ownership Fund, Luxemburg, ("AOC"), in den Aufsichtsrat gewählt.

Rainer-Christian Koppitz, Aufsichtsratsvorsitzender der NFON AG: „Wir bedanken uns bei Angélique Werner und Ralf Grüßhaber ganz herzlich für die fachlich und menschlich ausgezeichnete Zusammenarbeit in den vergangenen zwei Jahren und wünsche ihnen das Beste für ihre weitere persönliche und berufliche Zukunft. Mit Herrn Müller und Herrn Schuhbauer haben wir zwei Nachfolger mit ausgewiesener Branchen- und Finanzexpertise gewonnen, die ihr Commitment zudem auch als Großaktionäre der NFON unterstreichen. Wir freuen uns im neuen Aufsichtsratsteam gemeinsam mit dem Vorstand die NFON auf ihrem Wachstumskurs weiter voran zu bringen.“

Mit Blick auf eine konsequente Umsetzung der Wachstumsstrategie wurde zudem ein neues Genehmigtes Kapital 2019 geschaffen, da das von der Hauptversammlung 2018 geschaffene Genehmigte Kapital weitestgehend ausgeschöpft wurde. Der Vorstand wurde daher ermächtigt, das Grundkapital mit Zustimmung des Aufsichtsrats einmalig oder in Teilbeträgen um insgesamt bis zu drei Mio. EUR durch Ausgabe neuer, auf den Inhaber lautender Stückaktien zu erhöhen (Genehmigtes Kapital 2019). Den Aktionären steht grundsätzlich ein Bezugsrecht zu. Mit diesem Schritt erhält die Gesellschaft die Möglichkeit, neues Eigenkapital zur Finanzierung von Akquisitionen einzusetzen. Der Vorstand ist damit in die Lage, schnell und unkompliziert sich bietende M&A-Gelegenheiten im Interesse der Aktionäre wahrzunehmen.

Hans Szymanski, CEO & CFO der NFON AG: „Mit der Schaffung des neuen genehmigten Kapitals haben wir den finanziellen Handlungsspielraum geschaffen, um unsere Wachstumsstrategie aus Erweiterung des Produktportfolios, Internationalisierung unserer Geschäftsaktivitäten und gezielten Unternehmenszukäufen weiter umzusetzen. Gerade mit Blick auf M&A-Aktivitäten, sind Schnelligkeit und Flexibilität in einem wettbewerbsintensiven Marktumfeld mit finanzstarken Investoren und Unternehmen ganz wesentliche Faktoren für den Erfolg einer Akquisition.

Kontakt Investor Relations

NFON AG
Sabina Prüser
Head of Investor Relations
+49 89 45300 134
sabina.prueser@nfon.com

Medienkontakte

NFON AG
Thorsten Wehner
Vice President Public Relations
+49 89 45300 121
thorsten.wehner@nfon.com

Über die NFON AG

Die NFON AG mit Headquarter in München ist der einzige paneuropäische Cloud-PBX-Anbieter und zählt über 30.000 Unternehmen in 15 europäischen Ländern zu seinen Kunden. NFON bietet mit Cloudya eine einfache, unabhängige und verlässliche Lösung für moderne Cloud-Businesskommunikation. Weitere Premium- und Branchenlösungen ergänzen das Portfolio im Bereich Cloud-Kommunikation. Mit unseren intuitiven Kommunikationslösungen ermöglichen wir es Europas Unternehmen, jeden Tag ein wenig besser zu werden. NFON ist die neue Freiheit der Businesskommunikation.  corporate.nfon.com/de/

Disclaimer

Diese Mitteilung erfolgt ausschließlich zu Informationszwecken und stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf oder Zeichnung von Wertpapieren der Gesellschaft dar. Die in dieser Mitteilung besprochenen Wertpapiere sind nicht und werden nicht unter dem U.S. Securities Act of 1933 in der jeweils geltenden Fassung (der "U.S. Securities Act") registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung oder auf Grund einer Ausnahmeregelung unter dem U.S. Securities Act verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Ein öffentliches Angebot der in dieser Mitteilung besprochenen Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika wird nicht durchgeführt und die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren dar. Diese Mitteilung ist weder zur direkten noch indirekten Verbreitung, Veröffentlichung oder Weitergabe in die bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Australien, Kanada, Japan oder anderen Ländern, in denen die Verbreitung dieser Mitteilung rechtswidrig ist, oder an U.S. Personen bestimmt.