NFON AG mit erfolgreicher Geschäftsentwicklung im ersten Börsenjahr 2018

Corporate News

NFON AG mit erfolgreicher Geschäftsentwicklung im ersten Börsenjahr 2018

  • NFON AG berichtet vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2018
  • Umsatz steigt insgesamt deutlich um 20,7 % auf 43,0 Mio. Euro
  • Wiederkehrende Umsätze steigen um 24,6 % mit einem Umsatzanteil wiederkehrender Umsatzerlöse von 80,4 %
  • Anzahl Seats wächst um 26,6 %
  • Wesentliche strategische Meilensteine der Wachstumsstrategie erreicht
  • Deutliche Beschleunigung des Wachstumstempos für 2019 prognostiziert

München, 7. März 2019 – Die NFON AG (zusammen mit den Tochtergesellschaften „NFON“ oder das „Unternehmen“), der einzige paneuropäische Cloud-PBX-Anbieter (Telefonanlage aus der Cloud), erreicht im Geschäftsjahr 2018 planmäßig alle prognostizierten Leistungskennzahlen. Demnach blickt das an der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notierte Unternehmen auf ein erfolgreiches erstes Börsenjahr zurück und setzte die positive unterjährige Entwicklung auch im vierten Quartal 2018 fort.

Den Umsatz erhöhte die NFON AG im Geschäftsjahr 2018 auf Basis vorläufiger Zahlen um 20,7 % auf 43,0 Mio. Euro (Vorjahr: 35,6 Mio. Euro). Bei den wiederkehrenden Umsatzerlösen konnte der Umsatz sogar um 24,6 % auf 34,6 Mio. Euro von 27,8 Mio. Euro im Vorjahr gesteigert werden. Mit 80,4 % (Vorjahr: 77,9 %) liegt der Anteil wiederkehrender Umsatzerlöse am Gesamtumsatz am oberen Ende der für das Gesamtjahr 2018 prognostizierten Spanne zwischen 75 % und 80 % und unterstreicht die Stärke des Geschäftsmodells der NFON AG. Wesentlicher Treiber des erzielten Umsatzwachstums ist die kontinuierlich zunehmende Anzahl der beim Kunden betriebenen Nebenstellen („Seats“). Die Zahl der Seats erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um 26,6 % auf 320.728 (Vorjahr: 253.360). Diese positive Entwicklung unterstreicht die Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells und die Attraktivität der Produkte und Services der NFON AG.

Hans Szymanski, CEO und CFO der NFON AG: „Unsere erfolgreiche Geschäftsentwicklung im ersten Börsenjahr 2018 bestätigt, dass es uns gelingt den zukunftsträchtigen Markt der Cloud-Telefonie erfolgreich zu adressieren. Wir liefern, was wir angekündigt haben und treiben unsere Expansionsstrategie konsequent voran. Damit haben wir die Weichen gestellt, um unseren Wachstumskurs nicht nur fortzusetzen, sondern deutlich zu beschleunigen und die Nummer 1 für Telefonie aus der Cloud in Europa zu werden.“

Zusätzlich zu den großen operativen Fortschritten 2018 erreichte die NFON AG in den ersten zehn Monaten nach Börsendebüt wesentliche strategische Meilensteine ihrer Wachstumsstrategie. Mit der Markteinführung des neuen NFON Kernproduktes „Cloudya“ wurde die Basis für den planmäßigen Ausbau des UCaaS-Produktportfolios („Unified communications as a service“) gelegt. Cloudya steht für eine geräteunabhängige und intuitive Kommunikation mit einem besonderen Augenmerk: absolut einfache Bedienung – anytime, anywhere, any device. Zukünftig sollen in Cloudya zusätzliche Kollaborationsdienste – Chat, Messaging oder Video – für die digitale Arbeitswelt von morgen integriert werden. Mit Hinblick auf die internationale Expansion hat NFON im zweiten Halbjahr 2018 den Markteintritt in Italien vorbereitet und wird diesen im März 2019 abschließen. Darüber hinaus plant das Unternehmen den Eintritt im bedeutenden französischen Markt im zweiten Quartal 2019 abzuschließen.

Neben dem Ausbau des Produktportfolios sowie der Expansion in europäische Länder, sind M&A-Maßnahmen in einem stark fragmentierten Markt eine weitere wesentliche Säule der Wachstumsstrategie. Entsprechend übernahm NFON zu Jahresbeginn 2019 die Deutsche Telefon Standard AG aus Mainz. Die Gesellschaft ist Spezialist im Bereich der SIP-Kommunikation (Session Initiation Protocol) in Deutschland. Das Unternehmen mit 65 erfahrenen Mitarbeitern vertreibt mit der SIP TK-Anlage CentrexX zudem eine Cloud-Telefonanlage im Mid-Market-Segment. Durch die Übernahme erhöht sich die Kundenbasis der NFON-Gruppe von mehr als 320.000 Seats auf über 370.000 Seats und über 35.000 SIP-Trunk-Channels. Zugleich ergänzen die Lösungen der Deutsche Telefon Standard AG das Produktportfolio von NFON komplementär. Zusätzliche Absatzkanäle eröffnen sich durch die Vergrößerung des Partnernetzwerks auf europaweit über 2.000 Partner. Vor dem Hintergrund der bereits laufenden Umstellung von ISDN auf All-IP durch die europäischen Netzwerkbetreiber bietet NFON den Kunden den reibungslosen Übergang zur zukunftssicheren Cloud-PBX-Technologie.

Hans Szymanski: „Mit der erfolgreichen Umsetzung unserer Wachstumsstrategie auf allen Ebenen können wir unser Geschäftsmodell weiter skalieren. Wir sehen uns daher sehr gut positioniert, um das enorme Potenzial in dem sich rasant verändernden Markt zukünftig überproportional für NFON realisieren zu können.“

Für 2019 erwartet der Vorstand den dynamischen Wachstumskurs noch zu beschleunigen. Grund für die Annahme sind die fortschreitende internationale Expansion, die Einführung des NFON Kernprodukts Cloudya sowie die abgeschlossene Übernahme der Deutsche Telefon Standard AG. Beim Umsatz plant das Unternehmen daher für 2019 mit einer Wachstumsrate zwischen 40 % und 45 % gegenüber dem Vorjahr. Der Anteil wiederkehrender Umsätze am Gesamtumsatz soll, betrachtet auf das Gesamtjahr, zwischen 75 % und 80 % liegen. Hinsichtlich der beim Kunden betriebenen Seats plant die NFON AG im Gesamtjahr 2019 mit einem Wachstum in Höhe von mindestens 45 %.

Der vollständig testierte Bericht für das Geschäftsjahr 2018 wird am Donnerstag, 11. April 2019 auf der Webseite der NFON AG im Bereich Investor Relations zum Download zur Verfügung stehen und im Rahmen einer Web-Telefonkonferenz präsentiert.

Vorläufiges Ergebnis für das Geschäftsjahr 2018 im Überblick:

 Mio. EUR 2018e 2017   Q4 2018e Q4 2017
Gesamtumsatz  43,0 35,7 20,7% 11,8 9,7 2‌1,9%
Wiederkehrende Umsätze 34,6 27,8 24,6% 9,3 8,0 ‌16,4%
Anteil wiederkehrender Umsätze am Gesamtumsatz 80% 78%

 

79% 83%
Nicht-wiederkehrende Umsätze 8,4 7,9

7,0%

2,5

1,7 ‌48,5%
Anteil nicht-wiederkehrender Umsätze am Gesamtumsatz 20% 22%  

21%

17%
ARPU blended (EUR) 9,92 10,32

-3,9%

9,82

10,72 ‌-8.4%
Seats (Anzahl)

320.728

253.360

26.6%

 
‌EBITDA -7,7 -1,0

n/a

-1,2

-0,5

‌n/a
Bereinigtes EBITDA 1,3 0,2

n/a

-1,3

0,4

‌n/a

 

Kontakt Investor Relations

NFON AG
Sabina Prüser
Head of Investor Relations
+49 89 45300 134
sabina.prueser@nfon.com

Medienkontakte

NFON AG
Thorsten Wehner
Vice President Public Relations
+49 89 45300 121
thorsten.wehner@nfon.com

Über die NFON AG

Die NFON AG mit Headquarter in München ist der einzige paneuropäische Cloud-PBX-Anbieter und zählt über 20.000 Unternehmen in 13 europäischen Ländern zu seinen Kunden. NFON bietet mit Cloudya eine einfache, unabhängige und verlässliche Lösung für moderne Cloud-Businesskommunikation. Weitere Premium- und Branchenlösungen ergänzen das Portfolio im Bereich Cloud-Kommunikation. Mit unseren intuitiven Kommunikationslösungen ermöglichen wir es Europas Unternehmen, jeden Tag ein wenig besser zu werden. NFON ist die neue Freiheit der Businesskommunikation. www.nfon.com

Disclaimer

Diese Mitteilung ist kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika. Die in dieser Mitteilung besprochenen Wertpapiere sind nicht und werden nicht unter dem U.S. Securities Act of 1933 in der jeweils geltenden Fassung (der "U.S. Securities Act") registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung oder auf Grund einer Ausnahmeregelung unter dem U.S. Securities Act verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Ein öffentliches Angebot der in dieser Mitteilung besprochenen Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika wird nicht durchgeführt und die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien, Japan oder in anderen Ländern, in denen ein solches Angebot rechtswidrig wäre, dar. Diese Mitteilung ist weder zur direkten noch indirekten Verbreitung, Veröffentlichung oder Weitergabe in die bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Australien, Kanada, Japan oder anderen Ländern, in denen die Verbreitung dieser Mitteilung rechtswidrig ist, oder an U.S. Personen bestimmt.

Im Vereinigten Königreich dürfen diese Informationen nur weitergegeben werden und richten sich nur an (i) professionelle Anleger im Sinne des Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 in der jeweils gültigen Fassung (die "Verfügung"), oder (ii) vermögende Gesellschaften (high net worth companies), die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Verfügung fallen (jede dieser Personen nachfolgend eine "Relevante Person"). Die Wertpapiere sind ausschließlich für Relevante Personen erhältlich, und jede Einladung zur Zeichnung, zum Kauf oder anderweitigem Erwerb solcher Wertpapiere bzw. jedes Angebot hierfür oder jede Vereinbarung hierzu wird nur mit Relevanten Personen eingegangen. Jede Person, die keine Relevante Person ist, sollte nicht aufgrund dieser Bekanntmachung handeln oder sich auf diese Bekanntmachung oder ihren Inhalt verlassen.

Diese Mitteilung erfolgt ausschließlich zu Informationszwecken und stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf oder Zeichnung von Wertpapieren der Gesellschaft dar. Das Angebot wird ausschließlich durch und auf Basis des veröffentlichten Wertpapierprospektes, welcher durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligt wurde und in den Geschäftsräumen der Gesellschaft, sowie im Internet auf der Website der Gesellschaft (https://ir.nfon.com) kostenfrei erhältlich ist, erfolgen. Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Gesellschaft sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospektes erfolgen.